Kremser erkundeten ihre Stadt

Großes Interesse an geführten Stadtrundgängen / Alle Führungen ausgebucht

Krems – Unter dem bewährten Motto „Krems wandert“ hatte das Kremser Tourismusbüro zu verschiedensten Stadtführungen eingeladen. Bei Bilderbuchwetter machten sich 250 TeilnehmerInnen auf, um ihre Stadt aus neuen Blickwinkeln kennenzulernen. Vom Wandern auf den Spuren des Kohleabbaus in Krems-Süd über eine Wildkräuterwanderung auf den Kreuzberg, Genuss-Stadtführungen, Kinder-  und Familienführungen bis hin zur Nachtwächterführungen reichte das Programm. Insgesamt standen zehn Themenführungen zur Auswahl, und alle waren bis auf den letzten Platz ausgebucht. Auch das museumkrems stand bei freiem Eintritt offen. 

Fotos:
1) Großer Andrang herrschte bei der Kinderführung mit Gerda Koller
2) Helma Strizik führte die TeilnehmerInnen durch die Kremser Altstadt
© Kremstourismus, Abdruck bei Namensnennung honorarfrei