Passauerhof Krems
Ansicht des Ortsteiles Krems/Stein
Stein

Die „Ludwig Ritter von Köchel Gesellschaft“ ist unter anderem mit der Reihe „Kammermusik erklärt gehört – Gesprächskonzerte im Kloster UND“ seit Jahren als eine der wichtigsten kulturellen Institutionen der Stadt Krems etabliert.
Aus Anlass des 20jährigen Jubiläums dieses 1995 konstituierten Vereines wird mit der „Köchel-Promenade“ ein nachhaltiges Beispiel interaktiver Auseinandersetzung mit musikalischem Erbe gesetzt.

20 Stationen zu musikalisch bedeutenden Gebäuden, Höfen und Plätzen sollen Besucherinnen und Besuchern interessante Eindrücke einer überaus reichhaltigen Tradition und der lebendigen.
Gegenwart unserer Kulturstadt ermöglichen. Die Musikbeispiele sowie viele weitere Informationen können via Smartphone auch direkt vor Ort abgerufen werden und machen auf diese Weise einen virtuellen Themenweg mit Audioguide unmittelbar erlebbar.

Die Finanzierung der „Köchel-Promenade“ ist durch Subventionen der Kulturabteilungen der Stadt Krems und des Landes Niederösterreich mit Beteiligung der „Ludwig Ritter von Köchel Gesellschaft“ realisiert worden. Zudem haben Sponsoren aus der regionalen Wirtschaft und private Geldgeber die Patenschaft für einzelne Stationen übernommen.

Idee & Konzept: Severin Endelweber und Manfred Permoser

Sprecher: Albert Hosp

www.musikinkrems.at