Sonnenwende

Jedes Jahr rund um den 24. Juni steht die Donauregion Wachau-Nibelungengau-Kremstal ganz im Zeichen der prächtigen Sonnwendfeiern und lädt zu einem farbenprächtigen Spektakel ein. Tausende treibende Lichter auf dem Donaustrom, romantisch von Fackeln erleuchtete Weinrieden, eindrucksvolle Feuerwerke und wunderbare Gelegenheiten für kostbare Augenblicke machen die Sonnwendfeiern in der Wachau und im Nibelungengau jedes Jahr wahrhaft unvergesslich.

In mehr als 20 Orten der Donauregion Wachau-Nibelungengau-Kremstal wird das alte Brauchtum auf ebenso prachtvolle wie genussreiche Art gepflegt.

Neben einem grandiosen Feuerspektakel zu beiden Seiten der Donau und einem funkelnden Lichtermeer entlang des bezaubernden Flusstales, wissen auch die international renommierten Wachauer Weine und regionalen Delikatessen ihre Stammgäste aus aller Welt in ihren Bann zu ziehen.

Besonders schön lässt sich das Spektakel vom Schiff aus erleben. Zahlreiche Schifffahrtsunternehmen bieten spezielle Fahrten an.

Diese können Sie auch bei uns buchen! Ein ideales Geschenk!

Das Feuerwerk der Stadt Krems startet ca. ab 22 Uhr.

Die besten Plätze für Schaulustige gibt es entlang der Donau (am Treppelweg), beim Schifffahrts- und Welterbezentrum sowie auf den umliegenden Weinbergen. Wer Glück hat, kann auch die tausenden Lichter auf der Donau bestaunen. Aussichtsplätze: entlang der Donau (am Treppelweg), bei der Schiffstation Krems/Stein sowie auf der Donauwarte am Braunsdorfer Berg. Parkmöglichkeit: Parkplätze sind direkt bei der Schiffstation sowie an der Steiner Donaulände vorhanden. Die Firma Hofer hat sich bereit erklärt, den Parkplatz an der Donaulände für die Sonnwendfeierbesucher geöffnet zu halten und die Zufahrt über die Ringstraße zu ermöglichen.