Heurigen

Im Weingarten umgeben von Weinreben, Zirben der Grillen, Geruch des Weines, Brettljause, weg vom Trubel – Heurigenzeit! Krems bietet so viele Heurigen zum Verweilen, Genießen und Abschalten. Runden Sie Ihren Besuch beim typischen Heurigen mit einem Gläschen erlesenen Wein ab.

Die Heurigenkultur in Niederösterreich ist etwas ganz Besonderes und hat eine mehrere Jahrhunderte währende Tradition.
Die Bezeichnung „Heuriger“ bezeichnet dabei sowohl den Jungwein als auch die Lokalität, oft auch Buschenschank genannt. Ein Heuriger ist ein gemütliches, oft familiengeführtes, Weinlokal mit kalten Speisen. Zu den Speisen zählen Aufstriche, Salat, belegte Brötchen sowie kalte Platten uvm.

Ob „ausg’steckt is“ (d.h. ob ein Heuriger geöffnet hat) erkennt man wie folgt:
Am Eingang hängt ein oftmals kunstvoll verzierter „Buschen“ (Strohstern, Zweiggebinde, etc.) den mitunter eine Lampe zur besseren Erkennbarkeit in der Dunkelheit ziert.
Dies und ein fröhliches Stimmengewirr aus dem Gastgarten und Lokal sagen Ihnen: Kommt rein, wir haben geöffnet! Ausg’steckt is!

Außerdem haben die meisten Heuriger für gewöhnlich nicht durchgehend geöffnet, sondern nur wochen- bzw. monatsweise!

Hier geht's zum Heurigenkalender